Abnehmen mit Schüssler-Salzen - Ergänzende Getränke



Home
Schüsslersalze
Trinken
Ernährung
Bewegung
Video

Projekte
Impressum


Reichlich Trinken ist aus mehreren Gründen wichtig für den Erfolg Ihrer Schüssler-Abnehmkur.

Der Körper braucht Flüssigkeit

Damit die Zellen des Körpers gut funktionieren können, brauchen Sie nicht nur Mineralsalze und Nährstoffe, sondern auch Wasser, in dem sich die Salze und Nährstoffe lösen können.

Wasser ermöglicht den Stofftransport vom Blutkreislauf zu den Körperzellen und es ermöglicht die Ausscheidung der Stoffwechselendprodukte. Der Stoffwechsel wird angeregt, wenn man ausreichend trinkt und die Entgiftung wird gefördert.

Erst durch genügend Wasser können die Schüsslersalze ihre Wirkung optimal entfalten.

So verhilft Wasser zu Gesundheit und einer guten Figur.

2 - 3 Liter Wasser täglich

Man sollte täglich mindestens 2 bis 3 Liter trinken.

Wenn man viel schwitzt, sei es durch Hitze oder durch Sport, braucht man noch erheblich mehr Flüssigkeit.

Bei besonders viel Schwitzen braucht man bis zu 6 oder gar 10 Liter Flüssigkeit.

Wenn man soviel trinkt, muss man unbedingt auch auf ausreichende Mineralsalz-Zufuhr achten.

Damit sind an dieser Stelle keine Schüsslersalze, sondern ganz profanes Kochsalz, aber auch Magnesium- und Kalium-Salze gemeint. Ein gut gewürzter Salat oder eine Gemüsesuppe enhält alle wichtigen Salze.

Wer will kann auch sogenannte Isotonische Salzmischungen als Pulver oder Brausetabletten oder in fertigen Getränken zu sich nehmen, aber man kommt auch gut ohne solche Spezialprodukte aus.

Verteilen Sie die tägliche Trinkmenge in kleinen Portionen über den ganzen Tag.

Am besten beginnen Sie den Tag gleich mit ein bis zwei Glas Wasser.

Leitungswasser oder Mineralwasser

Ein besonders gutes Getränk ist schlichtes Wasser.

Wer will, kann Mineralwasser trinken, aber Leitungswasser ist meistens genauso gut geeignet, denn in Mitteleuropa hat Leitungswasser eine hohe Qualität.

Ob das getrunkene Wasser Kohlensäure enthält oder nicht, ist weitgehend Geschmacksache. Manche vertragen die sprudelnde Kohlensäure nicht gut, andere lieben sie und verschmähen eher stilles Wasser.

Säfte, Kaffee oder Tee sind zwar auch Getränke, aber sie eignen sich nicht gut, um den gesamten Flüssigkeitbedarf zu decken.

Säfte sind in grösserer Menge zu intensiv und zu säurehaltig, Kaffee und Tee fördern die Harnausscheidung zu stark, um den Flüsskeitsbedarf zu decken.

Daher sollte man als Basis-Flüssigkeit reichlich Wasser trinken.

Andere Getränke dienen der Ergänzung.

Belebende Schlankmach-Tees

Einige belebende Tees machen nicht nur munter, sondern regen auch den Stoffwechsel an.

Daher eignen sie sich als Unterstützung für eine Schlankheits-Kur.

Wer will, kann von diesen Tees mindestens eine Tasse am Tag trinken.

Folgende Tee-Arten unterstützen das Abnehmen:

  • Mate-Tee: Belebt, stärkt den Stoffwechsel, hilft entgiften, verringert den Appetit.
  • Grüner Tee: Belebt, stärkt den Stoffwechsel, hilft entgiften.
  • Pu-Erh-Tee: Belebt, stärkt den Stoffwechsel, hilft entgiften.

Schlankheits-Kräutertee

Kräutertees können helfen, den Stoffwechsel anzuregen und die Ausscheidung von Stoffwechselprodukten zu fördern.

Hier ein Vorschlag für eine schlankheitsfördernde Teemischung.

Mischen Sie zu gleichen Teilen (in Gramm):

  • Ackerschachtelhalm
  • Brennessel
  • Melisse
  • Holunderblüten
  • Schafgarbe
  • Süssholz-Wurzel
  • Zimt-Stangen
Bezugsquellen: Die Kräuter können Sie unter anderem in Apotheken bestellen.

Nehmen Sie einen gehäuften Teelöffel der Teemischung und übergiessen Sie die Kräuter mit einem Viertelliter kochendem Wasser.

Lassen Sie den Tee 5 bis 10 Minuten lang ziehen.

Trinken Sie ihn in kleinen Schlucken.

Am besten trinken Sie mindestens 3 Tassen täglich von diesem Tee.

Alternativ können Sie auch einfach Brennesseltee trinken. Den erhält man heutzutage schon in gut sortierten Lebensmittel-Läden.



Home   -   Up